Watanabe Nobuyuki wurde am 25. Juli 1930 in Miyazaki, Kuyshu geboren. Er bildete sich in verschiedenen Kampfkünsten (Sumo, Judo, Kenjutsu) aus, bevor er 1958 zum Aikido kam. 1960 wurde er Uchideshi im Aikikai Hombu Dojo unter dem Begründer des Aikido, O-Sensei Morihei Ueshiba. Watanabe Nobuyuki war 8. Dan Shihan und bis 2010 Lehrer im Aikikai Hombu Dojo in Tokyo. Er war von Beruf Chiropraktiker, was seinen Aikido Stil prägte und den Fokus auf gesundheitliche Aspekte im Training lenkte. Dabei befasste er sich besonders mit Theorie und Praxis des „KI“ (Energie und Atmung) als wesentlicher Bestandteil des Aikido.

Seit 1986 kam er regelmäßig nach Deutschland und gab Lehrgänge, u.a. in Berlin, München und Birach, später auch in Österreich, Russland, Griechenland sowie der Schweiz und der Ukraine.

Watanabe Sensei starb am 20. August 2019 im Alter von 89 Jahren in Naumburg an der Saale.

Der KenBuKai e.V. ist als Dachverband offizielles Mitglied im Weltverband der Aikikai Foundation und führt das Erbe von Watanabe Sensei in einem internationalen Netzwerk von 28 angeschlossenen Dojos fort.